Rollifahrer gesucht!

Rollifahrer gesucht!Ihr seid Rollifahrer aus der Gegend, gut gelaunt und könnt Euch vorstellen, kurzfristig für ein Projekt ehrenamtlich mit Jugendlichen zu arbeiten?
Dann seid Ihr genau die Richtigen für uns.

Als Rollifahrer ist Euch die Wheelmap sicher nichts Unbekanntes. (Falls doch, schaut sie Euch unbedingt mal an!) Für unser Schulprojekt „Wheelmap in Bühl“ brauchen wir Leute wie Euch zur Betreuung von Teams. Kleine Teams von Schülern werden gut vorbereitet gezielt durch Bühl geschickt, um organisiert alle öffentlichen Plätze und Einrichtungen abzuklappern und zu prüfen und dann in der Wheelmap die Rollstuhlgerechtigkeit einzutragen. Jedes Team wird einen Rollstuhl dabei haben, damit die Schüler die Problematiken, die mit einem Rollstuhl verbunden sind, selbst erleben können. Eure Aufgabe wird es sein, sie dabei an ein oder zwei Tagen quasi als Experten begleiten. Natürlich werden wir auch Euch vorher gut einweisen und vorab all Eure Fragen beantworten.

Traut Ihr Euch das zu? Aber vor allem: Habt Ihr Lust dazu?
Neben einem tollen Lerneffekt für die Schüler, dem Entwickeln von Verständnis gegenüber der Probleme von Menschen mit Behinderung und der großen Unterstützung der Wheelmap durch Tilgen eines weiteren weißen Flecks auf der Karte werden wir ganz sicher auch viel Spaß haben.

Wenn Ihr Interesse habt, dann meldet Euch bitte schnellstmöglich bei uns! Natürlich auch, wenn Ihr erstmal nur Fragen dazu habt.
Und bitte sagt es weiter! (Nutzt dazu auch die Social-Media-Buttons unter diesem Artikel.)
Dankeschön!

Autor: Ralf Heinrich

Ich bin 46 Jahre alt, Inhaber einer Werbeagentur in Bühl, Ehemann und Vater zweier Söhne, war 2011 Oberbürgermeisterkandidat in Bühl und habe der Stadt 2013 mit viel Initiative das lokale BH-Kennzeichen zurückgebracht. Kommunalpolitik ist fast schon eine Art Leidenschaft für mich geworden. Mein Credo: "Wir in Bühl"

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.